Einbindung von WhatsApp-Nachrichten für die externe Kommunikation

-1
8 Monaten zuvorNeue Idee/Vorschlag2

Neben den Push-Nachrichten stellt die WhatsApp-Nachricht einen weiteren interessanten Kanal zur direkten Kommunikation und Ansprache der Promoter dar. Nachteilig an diesem Kommunikationsweg sind jedoch die Kosten. Entgegen dem Versand über das eigene Smartphone ist die Nutzung der WhatsApp-Business-API mit erheblichen Kosten verbunden (ab 7,52 Cent pro Nachricht – siehe https://developers.facebook.com/docs/whatsapp/pricing#eur).

Auch die Angebote von Anbietern, über die der eigentliche Versand der Nachrichten erfolgen könnte, sind recht kostenintensiv (teilweise 300 bis 800 € pro Monat).

Aufgrund der Kostenstruktur haben wir uns zunächst gegen eine Umsetzung/Anbindung von WhatsApp entschieden. Ihre Meinungen hierzu würden uns jedoch sehr interessieren!

Status

2 Comments

  1. Aus Datenschutztechnischen Gründen ist WA eh nicht legal. Es dürfen doch keine geschäftlichen Daten in WA auftauchen, wegen Datenspeicherung in den USA. Vielleicht sollte man über Threema nachdenken (Sell&More verwendet Threema zur Kommunikation mit Servicepartnern), weil es dort keine Datenspeicherung gibt.

    • Danke für die Rückmeldung! Ja das Thema Datenschutz ist im Zusammenhang mit WhatsApp nicht ganz einfach und müsste in jedem Fall beachtet werden. Es gibt jedoch auch Dienstleister/Anbieter welche die Kommunikation über WhatsApp datenschutzkonform anbieten – nur ist dies sehr teuer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.